Sander Ozonisatoren

Ozonerzeuger Baureihe Multizon

Multizon 500 g/h
Der gezeigte Aufbau ist exemplarisch und kann deutlich variieren.

Vollautomatischer Ozonerzeuger

In betriebsfertiger kompakter Schrankausführung. In Leistung und Ausführung entsprechend DIN 19627 einschließlich TÜV- Abnahme mit GS Zeichen.

Ozonerzeugung durch stille elektrische Entladung unter Vakuum oder wahlweise leichtem Überdruck (max 0,8bar).

Besondere Merkmale:

  • Kühlungsart Luftkühlung
  • Drucklufttrocknung mit dauerlaufgeeignetem ölfreiem Kompressor.

Ozonerzeugung:

Röhrenozonelemente, die nach dem Prinzip der stillen elektrischen Entladung arbeiten.

Material: Elektroden sowie Ozon und Luftsammelraum: Spezial- Aluminium.

Luftaufbereitung:

Kontinuierlich arbeitende Drucklufttrocknung (Heatless) mit 2 Säulen, die abwechselnd trocknen bzw. regenerieren. Geeignet für 24-Stunden Betrieb.

Gewährleistet einwandfreie Lufttrocknung auch bei höchster Feuchtigkeit der Umgebungsluft. Der Trockengrad der Luft entspricht einem Taupunkt von -60°C bzw. einem Restwassergehalt <100ppm.

Kontrolltafel:

  • Manometer
  • Amperemeter
  • Leuchtmelder für Betrieb und Störungen
  • Sechs-Stufen-Schalter
  • Luftmengenmesser
  • Hauptschalter

Schaltanlage

mit allen für die Überwachung und Steuerung der Anlage nötigen Bauelementen wie:

  • Motorschutzschalter
  • Schütze
  • Zeitglieder etc.

Bei Störung wird die Fehlerquelle auf einem Störmelder mit 6 bis 9 verschiedenen Meldungen selektiv angezeigt. Ein potentialfreier Störmeldekontakt leitet die Störmeldung weiter.

Kühlung: Luftkühlung

  • Kein Wasseranschluss
  • Umgebungstemperatur bis 35°C

Systemdruck: 

Vakuumbetrieb:

Besonders sichere Betriebsart. Bei Undichtigkeit oder Bruch der Ozonleitung kann kein Ozon austreten. Es können mehrere Injektoren angeschlossen werden. Sinkt die Saugleistung des Injektors sinkt auch die abgegebene Ozonmenge. Fällt das Vakuum vollständig aus, wird die Ozonerzeugung stillgesetzt.

Überdruckbetrieb:

Diese Betriebsart wird gewählt wenn z.B. drucklose Wasserbehälter direkt mittels Begasungsfiltern mit Ozon behandelt werden sollen. Der besondere Vorteil liegt darin, daß keine zusätzliche Vermischungsenergie benötigt wird.